< Zu den anderen Stücken

Der Geizige

(L’Avare)

Komödie von Molière

Die bissige Komödie über Reichtum, Geld, Besitz - und Geiz...! - Molières brillantes Meisterwerk - Komödie und Tragödie in Einem.

Geiz macht geil! - Und Geld ist geil! - Und der steinreiche Geizkragen Harpagon will vor allem eines: noch mehr Geld! - Sein krankhafter Geiz führt dazu, dass seine Pferde verhungern und seine Gäste verwässerten Wein bekommen. Seinen Sohn und seine Tochter will er verheiraten - möglichst gewinnbringend! - Er lebt, durchtränkt von Misstrauen, in ständiger panischer Angst, dass Kinder, Kutscher, Diener, Koch, alle an sein Geld wollen. - Jetzt, in die Jahre gekommen, möchte er noch eine finanziell wie erotisch lukrative Partie machen. Was er allerdings nicht weiss: Sein auserwähltes schönes, junges Heiratsschnäppchen ist die Geliebte seines Sohnes...

Im Geflecht aus Abhängigkeiten, egoistischen Manipulationen und Begehrlichkeiten, laufen die Dinge anders als von Harpagon gewünscht und selbst im Taumel des Happy-Ends bleibt sein Blick nur auf eines gerichtet: seine Louis d'Or.s...!

„Der Geizige“ ist eine Komödie der Liebe und der Missverständnisse und zugleich ein bitter-komisches Lehrstück über die zersetzende Kraft des Geldes, geschrieben 1668 von dem grossen französischen Theaterdichter Jean Baptiste Molière.

 

In­szenie­rung:
Teilen
Das schreibt die Presse

Pressestimmen

Newsletter Abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter um stets auf dem laufenden zu bleiben.
Newsletter abbestellen
Aktueller Newsletter
Weitere Links
Geben Sie uns ein «Like» auf Facebook und sehen Sie sich an, was es auf unserem YouTube-Channel zu finden gibt.

Facebook: https://www.facebook.com/Foernbachertheatercompany/

Twitter: @Foernbacher

YouTube: https://qdl.me/go/foernbacher-youtube