Sollte der Newsletter in Ihrem Email-Programm nicht richtig dargestellt werden, dann können Sie ihn sich bequem auch auf unserer Webseite ansehen (foernbacher.ch).
 

Ein letztes Mal – und eine Premiere…!

Liebe Theaterbesucherin – lieber Theaterbesucher,
sehr geehrte Damen und Herren.


April – die letzten Osterhasen sind gegessen – und das Theater lockt wieder…!
Und schon müssen wir Abschied nehmen – zum leider (!) endgültig letzten Mal spielen wir am 7. April das wunderbare Südstaaten-Drama von Tennessee Williams: ENDSTATION SEHNSUCHT. – Verpassen Sie es nicht…!

Aber: Wir feiern auch Premiere…! BABETTES FEST nach dem Welt-Bestseller von Tanja Blixen – von und mit Verena Buss…! – Wir spielen das Stück ohne Pause. – Dafür laden wir (Verena Buss und die Company) Sie nach der Vorstellung noch zu uns ins Theater-Foyer ein. Percy von Tomëi, Schauspieler und begnadeter Hobby-Koch, backt für Sie (und uns) seine köstlichen Kuchen nach Mamas Geheim-Rezept (die offerieren wir) und die Theater-Bar bleibt für Sie geöffnet.

Und: Auch das weitere April-Programm ist eine Freude. - Zu Ihrer Info hier die grossartigen StĂĽcke und die Spieldaten.
 
Wir freuen uns auf Sie…!
Sehr herzlich
Die Helmut Förnbacher Theater Company
 

Spieldaten im April:
TERROR -
von Ferdinand von Schirach


Schuldig – oder nicht schuldig…? Das Publikum entscheidet!
Ein Passagierflugzeug wird entfĂĽhrt, ein Terrorist will es ĂĽber dem ausverkauften MĂĽnchner Fussballstadion zum Absturz bringen. Der Pilot eines Kampfjets schiesst die Boeing A 320 gegen den ausdrĂĽcklichen Befehl seiner Vorgesetzten ab, um die 70.000 Menschen im Stadion zu retten; alle 164 Personen an Bord des Linienfluges sterben.
 
Fr 06. April 19:00 Uhr
Do 12. April 19:00 Uhr
Sa 15. April 18:00 Uhr
Do 26. April 19:00 Uhr
Endstation Sehnsucht

«A Streetcar Named Desire», mit Marlon Brando verfilmt, ist Tennessee Williams erfolgreichstes Theaterstück - ein psychologisch subtiles und ungemein packendes Drama um menschliche Leidenschaften, um Illusionen und Wirklichkeit, um Sehnsüchte und Triebe.

Sa 07. April 19:00 Uhr

(Zum unwiderruflich letzten Mal)


Kunst - "ART"

Das Stück heisst „Kunst“. Und es ist eine…! - Es stammt von Yasmina Reza, der französischen Dramatikerin, die so leichte Komödien schreibt, dass man gar nicht merkt, wie schwer sie sind. - Und wie sie die Welt verändern. Die Kunst-Welt…Viel Spass…!


Fr 13. April 20:00 Uhr
Arsen & Spitzenhäubchen

Gekonnt servierte und sorglos konsumierbare Theaterunterhaltung vom Feinsten… Kaum jemals wurde die biedere Welt der Familie so herrlich komisch auf den Kopf gestellt, wie in dieser wunderbaren schwarzen Krimi-Komödie.
 
Sa 14. April 20:00 Uhr Fr 27. April 20:00 Uhr
Babettes Fest

Tania Blixens Erzählung ist das lukullische Märchen von einer Köchin, die auszog die Bescheidenheit zu lernen und dafür mit einem Fest der Sinne dankt. Ein wunderbarer poetischer Theater-Abend von und mit Verena Buss


Di 17. April 20:00 Uhr
Fr 20. April 20:00 Uhr
So 29. April 18:00 Uhr
Die Physiker

In den Physikern dramatisiert Dürrenmatt die paradoxe Situation, in die das fortgeschrittene Wissen - hier das der Kernphysik - geraten ist. Gibt es Bewahrung der Welt vor dem Wissen? – Bewahrung des Wissens vor dem Zugriff der Macht…? «Wie Dürrenmatt seine Geschichte mit unerbittlicher Konsequenz zu einem überraschenden Ende führt, das ist nicht nur virtuos, es ist einzigartig.»

Mi 18. April 19:00 Uhr
Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und Verschwand...!
Schweizer ErstauffĂĽhrung!

Welt-Bestseller von Jonas Jonasson. - Das Stück lässt sich in einem Wort beschreiben: UNTERHALTSAM! - Es besticht durch einen brillanten Plot. Es ist skurril. Es überrascht. Und vor allem: Es ist lustig! Und man lernt auch noch etwas dabei. Allan, ein liebenswerter, älterer Herr, der irgendwie immer in die grossen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war, büxt an seinem 100.sten Geburtstag aus seinem Altersheim aus. Und eine aberwitzige, urkomische Flucht nimmt seinen Anfang…
Drei Zusatzvorstellungen!
 
Do 19. April 19:00 Uhr So 22. April 18:00 Uhr

Der Diener
zweier Herren


Komödie von Carlo Goldoni – Eine der schönsten und turbulentesten Komödien der Theatergeschichte.


Sa 21. April 20:00 Uhr
Goethe: Faust

«Faust» ist die Dichtung der Superlative: das meistzitierte und immer noch meistbesuchte Theaterstück im deutschen Sprachraum. «Erfrischend anders, sehenswert…» urteilt die Presse.
 

Di 24. April     19:00 Uhr

Der Besuch
der alten Dame


Dürrenmatts: «Der Besuch der alten Dame» ist eines der anregendsten und fesselndsten Stücke, die je geschrieben worden sind.

 
Mi 25. April     19:00 Uhr
Kleine Eheverbrechen

Psycho-Krimi
von Eric Emmanuel Schmitt. – Ein faszinierendes Ehe-Duell das unter die Haut geht. «Spannend bis zur letzten Minute.»

 

 

Sa 28. April     20:00 Uhr

Es wäre schön, Sie bald in unserem Theater begrüssen zu dürfen.
 
Herzlich Ihr
Der digitale Spielplanflyer
Copyright © 2018 Die Helmut Förnbacher Theater Company, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by MailChimp