< Aktuell

Die Enttäuschung ist riesig: der Corona-Shutdown für Theater verlängert bis mind. 22.März

Donnerstag, 25. Februar 2021

Die Enttäuschung sitzt tief: bei den 1.Lockerungen des Corona-Shutdowns durch den Bundesrat sind die Theater nicht berücksichtigt. Kulturelle Veranstaltungen sind weiterhin schweizweit verboten. Keine Theater-Vorstellungen bis zum 22. März. - Die Enttäuschung ist natürlich gross…! 

Aber ein Lichtblick bleibt - die Fallzahlen gehen zurück. - Wir dürfen hoffen! - Wir rechnen fest damit, dass wir am 24. März mit der lang ersehnten Premiere von «HEISENBERG» unser Theater endlich wieder öffnen dürfen. 

«HEISENBERG - Das Unschärfeprinzip.» – «Die preisgekrönte, romantische Broadway-Komödie von  Simon Stephens beginnt wie eine Screwball-Komödie, wird zum berührenden Melodram - und erforscht letztlich die zahllosen Alternativen, die uns das Leben jede Sekunde lässt … Ein Stück, das einen nachhaltig beschäftigt.» - schreibt die «New York Times».

Bis zum Spielzeitende im Juni wollen wir dann (selbstverständlich mit unserem bewährten Schutz-Konzept und reduzierter Platzzahl) mit unserem Angebot von über zwanzig Inszenierungen noch einmal so richtig loslegen. - Zeigen, wie wichtig, wie unverzichtbar und grossartig, wie einmalig und wunderbar das Erlebnis Theater für uns Menschen ist - und bleibt! - Kultur ist nicht einfach nur ein «Nice to have…» - Kultur ist lebensnotwendig. - Kultur ist das Brot. - Ohne Kultur können wir nicht leben!

Wir freuen uns, nach dieser monatelangen theaterlosen Zeit, auf die (über 70) Vorstellungen, die wir bis Ende Juni in unserem schönen Theater noch für Sie spielen dürfen. 

Sehr herzlich
Helmut Förnbacher und Kristina Nel